Programmeinblick DSLK 2022

Der DSLK in Düsseldorf ist die größte Fachveranstaltung für Schulleitungen im gesamten deutschsprachigen Raum – mit insgesamt 120 Top-Speakern und mehr als 3.000 Teilnehmenden aller Schulformen aus ganz Deutschland. Neben dem Austausch mit dem Fachkollegium steht vor allem der Dialog mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft im Fokus des DSLK.

Jetzt Teilnahme sichern!

 

Die 5 Top-Themenfelder des DSLK

1
Führung mit Persönlichkeit

Werden Sie zur Leitungsinstanz

Als Schulleitung halten Sie die Fäden in der Hand. Mit der richtigen Kommunikation, perfektem Zeitmanagement und einer positiven Führungskultur haben Sie alles im Griff.

2
Schul- und Unterrichtsentwicklung neu denken

Seien Sie anderen Schulen mit Ihren modernen Konzepten voraus

Halten Sie Ihre Qualitätsstandards hoch und bieten Sie Unterricht erster Güte. Mit modernen Schulkonzepten, neuen Leitbildern und frischen Ideen gestalten Sie Ihre Schule als zeitgemäßes Förderumfeld.

3
Mit Digitalisierung in die Zukunft

Verabschieden Sie Routinen und gehen Sie neue Wege

Die Kreidetafel ist der Dinosaurier des Schulalltags. Begeistern Sie Schülerschaft und Kollegium mit digitalen Lösungen. Schaffen Sie die nötigen Rahmenbedingungen und fördern Sie mediale Kompetenz auf allen Ebenen.

4
Mit Schulkultur begeistern

Entwickeln Sie Ihre Schule vom Lern- zum Lebensort

Machen Sie Ihre Schule zu einer starken Gemeinschaft, in der partnerschaftlich zusammengearbeitet wird, Lernen Spaß macht und alle Wertschätzung erfahren. Denn ein gutes Klima und starke Kooperationen sind die Grundlage für Spitzenleistungen.

5
Umweltschutz und Nachhaltigkeit leben

Gestalten Sie gemeinsam mit Ihrer Schülerschaft die Zukunft

Übertragen Sie die Kernkompetenzen des Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung auf Ihren Schulalltag. Denken Sie Schule und Unterricht neu und machen Sie Partizipation, kritisches Denken und fächerübergreifende Projekte zu einem festen Bestandteil Ihrer Schulentwicklung. So legen Sie den Grundstein für eine friedliche und nachhaltige Gesellschaft, die nicht planlos konsumiert, sondern überlegt agiert.

Eine kleine Auswahl unserer über 120 Top-Speaker,
die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen!

 

Dr. Margareta Müller, Fachberatung „Gewalt gegen Minder, Vernachlässigung, sexueller Missbrauch“ Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V.

➜ Aktiver Schutz von Kindern und Jugendlichen – Prävention gegen und Intervention bei Gewalt gegen Kindern und Jugendlichen

Nach wie vor erleben viel zu viele Kinder und Jugendliche Gewalt. Ein Teil der jungen Menschen erlebt mehrere Formen von Gewalt gleichzeitig oder nacheinander in ihrem Leben. Dabei haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf ein gewaltfreies Aufwachsen. Dr. Margareta Müller zeigt Ihnen Präventions- und Interventionsmöglichkeiten sowie den kooperierenden Kinderschutz auf.


Timo Berghoff, Koordinator Digitales Lernen und IT, Windthorst-Gymnasium Meppen

➜ Ein Digitalkonzept erfolgreich umsetzen – So führen Sie Tablets als sinnvolles Lernmittel ein

Tablets als digitale Endgeräte bestimmen immer mehr den Alltag von Schüler:innen und Lehrkräften. Die Geräte können als Lernwerkzeuge effektiv in den Unterricht eingebunden werden und beispielsweise als E-Books, Taschenrechner, Wörterbuch dienen bzw. für die digitale Mappenführung und alternative Aufgabenformate wie Podcast, Video und Co. genutzt werden. Timo Berghoff zeigt Ihnen wie die Einführung von Tablets in den Unterricht gelingen kann.


Max Maendler, Mitgründer & CEO eduki Berlin

➜ Die Schule von Morgen – Warum Sie Ihre Schule in 10 Jahren nicht wiedererkennen werden

Unsere Schulen stehen vor einem Wandel, der sich wie eine Revolution anfühlen wird. Den Schulleitungen kommt dabei eine zentrale Rolle zu: Sie müssen den Wandel gestalten, das Kollegium mitnehmen, und ihre eigene Rolle komplett neu erfi nden. Max Maendler zeigt Ihnen auf, wie grundlegend sich Ihre Schule – und damit auch Ihre Rolle als Schulleitung – wandeln wird. Bereiten Sie sich und ihr Kollegium jetzt auf die Schule von Morgen vor!


Kati Ahl, Autorin, Schulentwicklungsberaterin an der Lehrkräfteakademie Hessen

➜ Frauen und Technik in der Schule – zusammen stark! Lehrerinnen gewinnen für eine Gestaltung des digitalen Wandels an Schulen

Kati Ahl kennt den herausfordernden Schulalltag. Über 70 % der Lehrkräfte in Deutschland sind weiblich, aber der digitale Wandel wird häufig von den männlichen Kollegen vorangetrieben. Woran liegt das? Was brauchen weibliche Lehrkräfte, um sich einzubringen? Wie können sie für einen aktiv gestaltenden Wandel gewonnen werden? Kati Ahl zeigt Ihnen, wie Lehrerinnen gewonnen werden können und sich technisch und digital mehr zutrauen. Davon profitieren letztlich alle Kinder und Jugendlichen, ob männlich oder weiblich.


Sebastian Schmidt, Lehrer, Berater für digitale Bildung im Regierungsbezirk Schwaben

➜ (Digital) Kommunizieren und Kooperieren im schulischen Kontext – Austausch und Zusammenarbeit als Motor der Unterrichts- und Schulentwicklung

Man kann es in Studien nachlesen oder hat es wahrscheinlich auch schon im privaten Bereich erfahren: die Art zu kommunizieren und zu kooperieren hat sich verändert. Dies bringt zahlreiche Vorteile aber auch Nachteile mit sich. Gerade in der Zeit der Corona-Krise fehlte der Austausch im Klassenzimmer und kann nicht 1:1 nachgebildet werden. Dennoch ist der Kontakt, das miteinander reden, das soziale Miteinander so wichtig, aber nicht selbstverständlich möglich. Dabei kann man jetzt sehr stark auch für die Zukunft lernen. Sebastian Schmidt führt Sie in das Thema ein.


Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, Direktor Emeritus Max Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

➜ Entscheidungen treffen in der digitalen Welt

Die Möglichkeiten und Risiken von digitalen Technologien zu verstehen und dabei entschlossen zu sein, in einer von Algorithmen bevölkerten Welt die Kontrolle zu behalten, ist gar nicht so einfach. Prof. Dr. Gerd Gigerenzer zeigt Ihnen wie Sie die richtigen Entscheidungen in der digitalen Welt treffen.


Unsere Garantie!

Wenn Sie sich heute anmelden, bieten wir Ihnen bis 8 Wochen vor Beginn des Kongresses eine uneingeschränkte Rücktrittsgarantie.

Bis zu 8 Wochen vor dem Kongress können Sie Ihre Anmeldung ohne Angaben von Gründe stornieren. Sie erhalten dann die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet - ohne Stornogebühren, ohne lästige Nachfragen.

Sie haben Bedenken, dass Ihnen ein anderer Termin dazwischenkommt? Oder Sie wollen sich die Möglichkeit offen halten, Ihre Pläne noch zu ändern? Kein Problem!

Verlassen Sie sich auf unsere kostenlose Rücktrittsgarantie und stornieren Sie Ihre Anmeldung bis zu 8 Wochen vor Kongressbeginn völlig kostenfrei!